Finanzmanagement als Glücksspieler

Als Spieler muss man sich immer darüber im Klaren sein, dass sein Hobby oder im Falle eines professionellen Spieler, die Arbeit, mit einem großen finanziellen Risiko behaftet ist. Das klingt nun erstmal hart, ist aber eine korrekte Beobachtung, wie Ihnen viel Glücksspielsüchtige oder Pechvögel bestätigen können. Dabei sind die Probleme, die man als Glücksspieler am Online Casino Schweiz vorfindet, doch bekannt. Zum einen ist das Gambling niemals vorhersehbar. Der Faktor Glück kann einen 10 Runden lang gewinne lassen und dann 10 Runden lang verlieren lasen. Beim Mittagessen kennt man die Menge an Spaghetti, die sich auf dem Teller befindet. Ist man den Teller leer, gibt es keine Spaghetti mehr, ist man sie nicht leer, sind Spaghetti über. Doch beim Glücksspiel können plötzlich von heiterem Himmel immer mehr Spaghetti auf den Teller kommen, und ein leerer Teller ist noch lange nicht das Ende des Mittagessens. Zum anderen ist dies gar nicht weiter schlimm, wenn man sich selbst Regeln macht. Doch wer die notwendige Disziplin vermissen lässt, hält auch seine eigenen Regeln nicht ein!

Die Spielsucht: Die Gefahr, die über dem Glücksspieler schwebt.

Sie werden sehen, es ist am Ende alles nicht so schlimm wie es macht wird, denn es gibt Mittel und Wege aus der Krise zurück zum Spaß am Casino. Doch man kann nicht verschweigen, dass die Gefahr, Süchtig zu werden, besteht. Spielsucht ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst. Doch erst seitdem es Casinos gibt, erkennt man die existenziellen Probleme, die es mit sich bringen kann.

Wenn ein Spieler an Spielsucht leidet, hört er meist erst mit dem Spielen auf, wenn es keine Möglichkeit mehr gibt, an weiteres Geld zu kommen. In dieser Phase ist der Spieler bereits bei den Banken im Verzug und wird durch Zinsen noch weiter unter Druck gesetzt. Der Weg aus den Schulden ist dann lang und mühevoll, doch er ist zu bewältigen. Die einfachere Methode ist allerdings, durch richtiges Bankroll Management und Disziplin Strukturen zu schaffen, die eine Spielsucht gar nicht erst auftreten lassen.

Der erste Schritt zur finanziellen Freiheit im Glücksspiel

Wie soll man einen Kuchen backen, wenn man gar kein Rezept oder noch schlechter, nicht weiß, wie der Ofen zu bedienen ist? Jetzt denken Sie sich sicher, was dieses Beispiel soll, da es ja gar nicht im Zusammenhang mit dem Glücksspiel steht, doch was wir damit ausdrücken wollen ist folgendes: Viele Spieler fangen einfach mit dem Glücksspiel an, ohne sich zuerst darüber zu informieren, auf was sie sich einlassen. Natürlich kann man dabei viel gewinnen, aber ebenso auch verlieren. Beim Kuchenbacken fängt man nicht ohne ein Rezept an, oder gar ohne Zutaten. Dabei geht es nur um einen Kuchen! Beim Glücksspiel kann es schlussendlich um die Existenz gehen, aber dort wagt man sich einfach heran, ohne groß nachzudenken.

Damit Ihnen das auf keinen Fall passiert, wollen wir Ihnen das Konzept der Bankroll näherbringen. Dieses fußt auf der korrekten Beurteilung Ihres Budgets, sowie den logischen Folgerungen, die in Hinblick auf spielbare Runden und die Höhe der Einsätze zu tätigen sind. Meistern Sie dieses simple Konzept, werden Sie sofort befreit und locker aufspielen können, ohne die Finanzen im Hinterkopf zu haben.

Wie man der Versuchung wiederstehen kann

Wir haben Spaß am Glücksspiel und wir lassen uns diesen von nichts und niemandem nehmen! Doch es gibt Situationen, in denen man einen Gang runterschalten muss, um ein wenig Abstand zu gewinnen. Diese Situationen werden, wenn Sie nach dem Konzept der Bankroll vorgehen, immer dann erscheinen, wenn die geplante Spieldauer überschritten wird, oder das Guthaben verspielt ist. Dann muss ein Spieler der Versuchung standhalten, eine weitere Einzahlung zu tätigen. Doch wie geht das?

Die Disziplin beim Spielen ist wichtig. Trainieren Sie Disziplin nicht nur im Glücksspiel, sondern auch außerhalb, und Sie werden bemerken, wie viel leichter es Ihnen fällt, Abstand vom Spiel zu nehmen, auf das nächste Mal zu warten. Doch es gibt einige Tricks, die Sie nutzen können, um die Disziplin nicht zu sehr zu strapazieren. Es geht darum, die Logistik zu meistern. Planen Sie Ihre Spielesession so, dass es beinahe unmöglich ist, Ihre Regeln zu missachten. Sie können beispielweise Besuch zu einem Zeitpunkt einladen, der eine halbe Stunde nach dem Beginn Ihrer Session liegt. Dadurch können Sie unter normalen Umständen gar nicht länger als eine halbe Stunde spielen. Ihrer Kreativität sind bei der Erschaffung dieser Logistik keine Grenzen gesetzt.

Auf der Suche nach einem Leckerli

Das verantwortungsvolle Spielen besteht nicht nur aus Verzicht! Nein, denn es ist völlig legitim, seine Spielzeit durch einen Bonus zu erhöhen. Ein solcher Bonus wirkt so, dass er aktiv wird, sobald das Echtgeld verspielt wird. Dann kann der Spieler mit dem Bonus spielen und erhält eine weitere Chance, einen Gewinn zu machen. Auch wenn es nichts wird mit dem Gewinn, hat man einige spannende Momente vom Casino geschenkt bekommen (Klicken Sie hier für weitere Informationen).

Bei den vielen verschiedenen Arten von Boni sollte man sich genau überlegen, welche annehmen möchte. Es lohnt sich auch in manchen Fällen, sich auf ein einziges Casino zu konzentrieren und ein VIP zu werden. Als ein solcher VIP kann man sich auf höhere Boni und Cash-Gewinne freuen. Das bedeutet aber auch, dass man das ein oder andere Willkommenspaket eines anderen Casinos nicht annehmen kann.

Menu